Seite Drucken

Was kostet ein Kinderbetreuungsplatz?

Das Land Kärnten hat im Zusammenhang mit den Elternbeiträgen für den Besuch einer elementaren Bildungseinrichtung keine Vorschriften erlassen. Die Träger entscheiden grundsätzlich eigenverantwortlich über die Höhe des zu leistenden Beitrags.

Im Sinne der sozialen Chancengleichheit ist es den Trägern sowie Magistraten und Gemeinden möglich, Sozialstaffelungen vorzunehmen und damit die monitäre Leistungsfähigkeit der Eltern zu berücksichtigen. Zudem können eigene Regelungen für Geschwisterkinder getroffen werden. Mit Einführung des verpflichtenden Bildungsjahres im Kindergarten vergütet der Bund in Kooperation mit dem Land Kärnten den Eltern einen Beitrag von rund 85,- Euro monatlich über 11 Monate, der für die im Gesetz verankerte „Bildungszeit“ in der Bildungsinstitution gedacht ist. Die diesbezügliche Abrechnung erfolgt direkt mit dem Träger.